Seminarzentrum für Tiergesundheit in Ostwestfalen-Lippe

Veranstaltungensübersicht

Das Verhalten der Pferde mit Walter Weber Mayr

Datum: 04.05.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

Wer sich ernsthaft mit dem Verhalten der Pferde beschäftigen möchte wird schnell feststellen, dass es kaum wissenschaftliche Grundlagen dazu gibt. Dies liegt daran, dass Pferde in der Natur sehr grosse Tagesstrecken zurücklegen und dabei kaum verfolgt und beobachtet werden können, ohne den Menschen wahrzunehmen und so ihr Verhalten zu ändern. Dem gegenüber steht die Tatsache, dass Pferde seit Jahrtausenden als Brauch- und Nutztiere von Menschen gehalten, verwendet und gezüchtet werden ...   Walter Weber Mayr kann sich nicht nur auf seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen im Umgang mit fast 4000 Pferden beziehen. Viel mehr noch konnte er über jahrelangen persönlichen Kontakt zu den anerkannt besten Horseman von deren Lebenserfahrung profitieren und lernen.   In diesem Seminar werden rund 50 Punkte rund um das Thema der Ethologie bei Pferden besprochen, welche sich in drei mal drei Hauptgruppen (siehe unten) einteilen lassen. Weiters ist die Möglichkeit geboten, eine Pferdegruppe in ihrer Umgebung zu beobachten sowie erzählte Szenarien zu besprechen.   1.   Die Natürlichkeit des Pferdes - Eine Interpretation  1.1. Biologisches Konzept - Die Perfektionierung des Laufens  1.2. Soziologisches Konzept - Die Perfektionierung des Miteinander-Lebens  1.3. Alltagsszenen - Pferde in freier Steppe   2.   Wesenstypisches Verhalten  2.1. Eigenes Verhalten - Gebärden und Laute  2.2. Gruppenbedingtes Verhalten - Interaktionen und Ordnung der Pferde  2.3. Umgebungsbedingtes Verhalten - Selbstschutz und Anpassungsfähigkeit   3.   Veränderungen durch die Domestizierung  3.1. Einflüsse der Zucht auf das Verhalten  3.2. Einflüsse von Haltung und Nutzung auf das Verhalten  3.3. Vermeintlich untypisches Verhalten und Wesensveränderungen   4.   Beobachtung und Interpretation des Verhaltens einer zur Verfügung stehenden Pferdegruppe in ihrer Umgebung   5.   Gedankenaustausch über Szenarien, welche von den Teilnehmern erzählt werden können.       

Dozent: Walter Weber Mayr, http://walterwebermayr.com/

Zeiten: Samstag, 4. Mai 2019 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr - Ausklang beim gemeinsamen Abendessen 

Sonntag, 5. Mai 2019, 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr 

Kosten: 210 Euro

Kalte und warme Getränke sind inbegriffen, mittags gibt es einen Imbiss. Die Kosten für die abendliche Verpflegung am Samstag tragen die Teilnehmer selbst. Die Tage sind nicht einzeln buchbar.

Seminarort: Seminarzentrum für Tiergesundheit OWL, Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock. 

Anmeldung: Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen. Anmeldungen bitte bis zum 4. April 2019 an Ricarda Dill:ricarda.dill@seminarzentrum-tiergesundheit.de oder telefonisch: 05231-962946

„Gesunder Darm - Gesundes Tier II“ mit Dr. med. vet. Silke Stricker

Datum: 11.05.2019 bis 12.05.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

In diesem Seminar präsentiert Dr. med. vet. Silke Stricker praxisnah neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zum grössten Ökosystem der Welt, der Darmflora. Dieses Folgeseminar bietet weiterführende und aktuelle Informationen rund um das Thema Darmflora und zum Zusammenspiel zwischen Mikrobiom, Schleimhaut und Probiotika.  

  1. Wodurch wird die Darmflora beeinflusst? Haben alle Antibiotika die gleichen Folgen für den Darm, und wie wirken sich Wurmkuren oder die Dauergabe von Medikamenten aus? Welche Folgen hat Stress?  
  2. Was bedeuten Darmpilze für das Ökosystem Darm, sind sie Freund oder eher Feind?  
  3. Wie hängen Magenerkrankungen und der Darm miteinander zusammen? Welche Rolle spielt die Leber?  

Ein Fokus des Seminars liegt auf Endoparasiten, insbesondere auf Giardien, und ihrer natürlichen Bekämpfung .  

Wir lernen neue Probiotika und ihre Behandlungsansätze kennen und das letzte Kapitel ist ganz der Phytotherapie gewidmet. Mutter Natur hat uns viele Heilkräuter geschenkt, die seit Jahrtausenden zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt werden.

 Unsere Themen:  

  1. Aktuelle wissenschaftliche Forschungen zum Mikrobiom.
  2. Was bedeuten Antibiotika, Medikamente, Wurmkuren für das Mikrobiom?
  3. Darmpilze – Freund oder eher Feind?
  4. Was können die neuen Probiotika?
  5. Magenerkrankungen und der Darm. Die Rolle der Leber.
  6. Hier steckt der Wurm drin ... Endoparasiten und das «Schreckgespenst» Giardien.
  7. Natürliche Strategien für die verschiedenen Tierarten
  8. Heilkräuter & Co.

Dozentin: Dr. med. vet. Silke Stricker ist Tierärztin und Tierheilpraktikerin, arbeitet klassisch-homöopathisch und phytoterapeutisch. Sie hat die Ausbildung in klassischer Homöopathie an der Clemens-von-Bönninghausen-Akademie absolviert. Über 12 Jahre hat sie in verschiedenen Labors mit naturheilkundlicher Ausrichtung gearbeitet. Heute gibt sie leidenschaftlich gern ihr Wissen in Vorträgen und Seminaren weiter.

Veranstaltungsort: Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Termin: Samstag, 11. Mai 2019, 10-18 Uhr & Sonntag, 12. Mai 2019, 9-15 Uhr

Kosten: 210 € inklusive Seminargetränke und Snacks 

Anmeldung: bis zum 11. April 2019 bei kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder mobil unter 0173 9326972; als Vorbildung setzen wir die Inhalte des Seminars Darm I oder der entsprechenden Online-AG von Dr. med. vet. Silke Stricker voraus.

„Macht's nach, aber macht's genau nach!“

Datum: 22.05.2019

Ort: Seminarzentrum

Apotheker Dr. Proeller, Inhaber der Gudjons Manufaktur, erklärt in einem kurzweiligen Vortrag, wie die homöopathischen Arzneien nach den Regeln Samuel Hahnemanns hergestellt werden.

Nur diese Art und Weise der Herstellung garantiert durchschlagende Wirkung.  

Der Vortrag richtet sich an Tierhalter und menschliche Patienten gleichermaßen.

  

Ort: CulturCafé, Detmold-Heiligenkirchen, Am Krugplatz 5, 32760 Detmold.   

Termin: Mittwoch, 22. Mai 2019, 18.00 bis 20.00 Uhr    

Der Vortrag ist kostenlos. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tierhomöopathischer Arbeitskreis Ostwestfalen - mit THPin Kristin Trede

Datum: 25.05.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

Für praktizierende Tierhomöopathinnen und Tierhomöopathen bieten wir Supervisions- und Arbeitstreffen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Fälle vorzutragen und in der Gruppe zu bearbeiten oder supervidieren zu lassen.

 

Leitung: Tierheilpraktikerin Kristin Trede

Zeit: Samstag, 25.05.2019, ca. 10 – 16 Uhr  

Ort: Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Seminargebühr: 50 € pro Termin und Teilnehmer/in  

Anmeldung/Info: noch ein Platz frei, Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor dem Termin; Teilnehmerzahl mindestens 4, maximal 8 Personen

 

kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder Kristin Trede , Telefon 05207/927932, Paderborner Str. 38, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Tierhomöopathischer Arbeitskreis Ostwestfalen - mit THPin Kristin Trede

Datum: 24.08.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

Für praktizierende Tierhomöopathinnen und Tierhomöopathen bieten wir Supervisions- und Arbeitstreffen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Fälle vorzutragen und in der Gruppe zu bearbeiten oder supervidieren zu lassen.

 

Leitung: Tierheilpraktikerin Kristin Trede

Zeit: Samstag, 24.08.2019, ca. 10 – 16 Uhr

Ort: Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Seminargebühr: 50 € pro Termin und Teilnehmer/in  

Anmeldung/Info: noch ein Platz frei, Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor dem Termin; Teilnehmerzahl mindestens 4, maximal 8 Personen

 

kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder Kristin Trede , Telefon 05207/927932, Paderborner Str. 38, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Fortbildung: Klassische Tierhomöopathie für Humanhomöopathen

Datum: 14.09.2019 bis 15.09.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

Allgemeine Informationen

    1. Der Lehrgang richtet sich an HumanheilpraktikerInnen, die eine Ausbildung in klassischer Homöopathie und bereits Praxiserfahrung in der klassisch-homöopathischen Behandlung von menschlichen Patienten haben.
    2. Der Stoff des Lehrgangs orientiert sich an den häufigsten in der Praxis vorkommenden Erkrankungen bei Hund und Katze.
    3. Das Seminarzentrum für Tiergesundheit bietet seine Kurse und Fortbildungen in der Überzeugung an, dass Lernen und Verstehen ein aktiver Prozess ist, der sich in einer offenen und unmittelbaren Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden einerseits und den Lernenden untereinander andererseits abspielt. Die vertrauensvolle Atmosphäre der Präsenzseminare ermöglicht individuelle Rückfragen, Rückmeldungen an die Dozenten und die Möglichkeit, auch aus Fehlern zu lernen.
    4. Die einzelnen Wochenenden setzen eine intensive selbstständige theoretische Vorbereitung des Stoffs voraus. Die Teilnehmer erhalten jeweils zur Einarbeitung gezielte Literaturhinweise.
    5. Das Seminarzentrum für Tiergesundheit legt größten Wert auf Praxisnähe und Praxisbezug. Die Kurse beinhalten daher praktische Übungen am Tier vor Ort, Live-Anamnesen und Live-Untersuchungen. Die praktischen Übungen werden durch die Arbeit an Papier-Fällen ergänzt.
    6. Erfahrungen der Teilnehmer als Halter oder Betreuer von Hunden oder Katzen sind hilfreich.

       

      Inhalte:  

      1. Grundlagen der Verhaltenslehre bei Hund und Katze; Folgerungen für Haltungsbedingungen
      2. Spezielle Anatomie, Physiologie und Pathologie von Hund und Katze; inkl. Ernährungslehre, Notfallmanagement und spezieller Toxikologie/Pharmakologie
      3. Klinische Untersuchung, klinische Diagnostik, Befundauswertung
      4. Klassische Tierhomöopathie
      5. Berufskunde

        Auf Wunsch können wir im Anschluss eine gesonderte Ausbildung zur homöopathischen Behandlung von Pferden anbieten.

       

      Dauer/Umfang

      Die Fortbildung umfasst 112 UE (Unterrichtseinheiten à 45 min.), verteilt auf 7 Wochenenden bzw. 14 Kurstage (jeweils Sa/So; jeder Kurstag umfasst 8 UE). Termine nach Vereinbarung und sobald die Mindesteilnehmerzahl erreicht ist. Start möglich im 2. Halbjahr 2019, z.B. am 14./15.9.2019, oder später nach Absprache.

       

      Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen.  

      Kosten: 1.700 Euro (242,86 Euro/Wochenende)

      Das Honorar umfasst Dozentenhonorar, Raummiete und kalte und warme Seminargetränke. Unterkunft und Verpflegung sind nicht inbegriffen.  

       

      Ort: Hof Brechmann, 33578 Schloß Holte-Stukenbrock, Paderborner Str. 36

      Über die Dozentin:

      1. Dr. iur. Ricarda Dill: selbstständige Tätigkeit als klassische Homöopathin für Tiere und Menschen seit 2009: www.tierheilkunde-owl.de,seit 2013 im Hauptberuf
      2. Mitglied im Berufsverband klassischer Tierhomöopathen Deutschlands (BKTD) und der Deutschen Gesellschaft der Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten (DGT)
      3. Ausbildung und Seminare u.a. bei Dr. Gotthard Behnisch (August-Weihe-Institut Detmold), Aude Sapere (Marc Bär u.a.), Dr. Jens Wurster, Sabine Müller (BKTD), Helrike Lein (BKTD), Dr. med. vet. Silke Stricker, Tjado Galic, B Med Vet John Saxton, Jens Ahlbrecht; laufendes homöopathisches Konsil bei Tjado Galic
      4. Autorin bei der Datenbank für tierhomöopathische Fälle tierfundus.de
      5. Langjährige Erfahrung als Dozentin in der Ausbildung, Fortbildung und Erwachsenenbildung
      6. 2012 Gründung des Seminarzentrums für Tiergesundheit in Schloß Holte-Stukenbrock, zusammen mit Tierheilpraktikerin Kristin Trede
      7. Pferdehalterin und Reiterin seit mehr als 40 Jahren; eigene Tiere: drei Pferde in eigener Haltung (Anerkennung als landwirtschaflticher Betrieb), ein Hund.

      Hufseminar mit Julia Schneider (NHC)

      Datum: 03.10.2019

      Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

      "Ohne Huf kein Pferd" - diesen Spruch kennt jeder Reiter. Doch was wissen wir wirklich über den Aufbau und die Funktionsweise des Hufes? Woher kommen Hufprobleme und was kann man dagegen tun? Was ist bei der Hufpflege zu beachten? Barhuf oder Eisen? Hufpflegerin Julia Schneider wird uns in diesem Tagesseminar einen Überblick über Hufe, ihre Anatomie und Funktionsweise, häufige Hufprobleme und Formen der Hufbearbeitung geben. 

       

      Themen des Seminars werden sein:

        1. Der Huf, sein Aufbau und seine Funktion - ein Überblick
        2. Merkmale des Mustanghufs und deren Bedeutung für die Hufbearbeitung
        3. Grundlagen der Beurteilung von Huf und Gang
        4. Häufige Hufprobleme - eine Blickschulung
        5. Hufbearbeitung am gesunden Huf

         

        Dozentin: Julia Schneider, Hufpflegerin nach Natural Hoofcare 

        Seminarzeiten: Donnerstag, 3.10. 2019 | 10.00 bis 17.00 Uhr

        Ort: Seminarzentrum für Tiergesundheit OWL

        Stiftung Hof Brechmann

        Paderborner Str. 36

        33758 Schloß Holte-Stukenbrock

         

        Kosten: 60 € p.P.

         

        Anmeldung: Anmeldeschluss: 3.9.2019

        Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

        Anmeldungen bitte an ricarda.dill@seminarzentrum-tiergesundheit.de 

        Tierhomöopathischer Arbeitskreis NRW West - mit THPin Kristin Trede

        Datum: 03.11.2019

        Ort: Oberhausen

        Für praktizierende Tierhomöopathinnen und Tierhomöopathen bieten wir Arbeitstreffen, die zwei bis dreimal im Jahr oder nach Bedarf stattfinden.

        Im ersten Teil des Tagesseminars befassen wir und mit der Theorie der Homöopathie, Materia Medica, der Behandlung bestimmter Pathologien. Bestehende Kenntnisse und Erfahrungen werden ausgebaut und vertieft. Praktische Fälle erleichtern das Verständnis für die homöopathische Wirkung der Arznei. 

        In der zweiten Hälfte des Treffens haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Fälle vorzutragen und in der Gruppe zu bearbeiten oder supervidieren zu lassen.

         

        Leitung: Tierheilpraktikerin Kristin Trede

        Zeit: Sonntag, 03.11.2019, ca. 10 – 16 Uhr

        Ort: Oberhausen

         

        Seminargebühr: 50 € zuzüglich anteilige Fahrtkosten in Höhe von 15-20 € pro Termin und Teilnehmer/in

        Anmeldung/Info: Der Arbeitskreis ist aktuell ausgebucht, auf Wunsch nehmen wir Interessierte auf die Warteliste auf.

         

        kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder mobil 0173 93 26 972

        Nur ein Schönheitsfehler? Die Bedeutung von Lokalsymptomen in der (Tier-)Homöopathie - mit THPin Sabine Müller

        Datum: 16.11.2019 bis 17.11.2019

        Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

        Im Organon warnt Hahnemann eindringlich vor der Beseitigung sogenannter „Local-Uebel“ durch allopathische Behandlung. In der Tiermedizin ist es dagegen üblich, auf einen Ort begrenzte Symptome, wie Hautausschläge oder Warzen und andere Tumoren, als getrennt vom Gesamtorganismus zu betrachten. Weshalb sie in der Regel entfernt werden – operativ oder durch Medikamente. Doch kann man von Heilung sprechen, wenn Tumore weggeschnitten und  Hautausschläge mit Cortisonsalben behandelt werden? Welche Folgen hat das für den Gesamtorganismus und den weiteren Verlauf der Krankheit?

        Im Seminar „Lokalsymptome - Nur ein Schönheitsfehler?“ beschäftigen wir uns zunächst mit Hahnemanns Aussagen zu diesem Thema und prüfen dann anhand von Praxisfällen, wie die Therapien verlaufen, in denen Lokalsymptome entweder entfernt oder belassen wurden. Können wir einen Einfluss dieser Maßnahmen auf die tiefer liegende chronische Erkrankung erkennen?  

        Auf der Grundlage unserer Erkenntnisse überlegen wir, was wir Tierbesitzern in unserer Praxis raten können. In welchen Situationen ist die Beseitigung von Lokalsymptomen angemessen? Und wann ist es besser, Lokalsymptome nicht anzutasten?  

        Das Seminar richtet sich an Therapeuten, die mit den Grundlagen der klassischen Homöopathie vertraut sind und bereits ein wenig Praxiserfahrung haben.

         

        Dozentin: THPin Sabine Müller www.gesundetiere.de betreibt seit über 15 Jahren eine Tierheilpraxis für klassische Tierhomöopathie in Jesteburg.  

        Veranstaltungsort: Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

        Termin: Samstag, 16.11.2019, 10-18 Uhr Sonntag, 17.11.2019, 9-16 Uhr

        Teilnehmergebühr (inklusive Seminargetränke und Snacks): 210 € 

        Anmeldung: Bis spätestens zum 15.10.2019 bei Kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder mobil 0173 93 26 972

        Tierhomöopathischer Arbeitskreis Ostwestfalen - mit THPin Kristin Trede

        Datum: 30.11.2019

        Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

        Für praktizierende Tierhomöopathinnen und Tierhomöopathen bieten wir Supervisions- und Arbeitstreffen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Fälle vorzutragen und in der Gruppe zu bearbeiten oder supervidieren zu lassen.

         

        Leitung: Tierheilpraktikerin Kristin Trede

        Zeit: Samstag, 30.11.2019, ca. 10 – 16 Uhr

        Ort: Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

        Seminargebühr: 50 € pro Termin und Teilnehmer/in

        Anmeldung/Info: noch ein Platz frei, Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor dem Termin; Teilnehmerzahl mindestens 4, maximal 8 Personen

         

        kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder Kristin Trede, Telefon 05207/927932, Paderborner Str. 38, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock