Seminarzentrum für Tiergesundheit in Ostwestfalen-Lippe

Veranstaltungen für Pferdehalter

Das Verhalten der Pferde mit Walter Weber Mayr

Datum: 04.05.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

Wer sich ernsthaft mit dem Verhalten der Pferde beschäftigen möchte wird schnell feststellen, dass es kaum wissenschaftliche Grundlagen dazu gibt. Dies liegt daran, dass Pferde in der Natur sehr grosse Tagesstrecken zurücklegen und dabei kaum verfolgt und beobachtet werden können, ohne den Menschen wahrzunehmen und so ihr Verhalten zu ändern. Dem gegenüber steht die Tatsache, dass Pferde seit Jahrtausenden als Brauch- und Nutztiere von Menschen gehalten, verwendet und gezüchtet werden ...   Walter Weber Mayr kann sich nicht nur auf seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen im Umgang mit fast 4000 Pferden beziehen. Viel mehr noch konnte er über jahrelangen persönlichen Kontakt zu den anerkannt besten Horseman von deren Lebenserfahrung profitieren und lernen.   In diesem Seminar werden rund 50 Punkte rund um das Thema der Ethologie bei Pferden besprochen, welche sich in drei mal drei Hauptgruppen (siehe unten) einteilen lassen. Weiters ist die Möglichkeit geboten, eine Pferdegruppe in ihrer Umgebung zu beobachten sowie erzählte Szenarien zu besprechen.   1.   Die Natürlichkeit des Pferdes - Eine Interpretation  1.1. Biologisches Konzept - Die Perfektionierung des Laufens  1.2. Soziologisches Konzept - Die Perfektionierung des Miteinander-Lebens  1.3. Alltagsszenen - Pferde in freier Steppe   2.   Wesenstypisches Verhalten  2.1. Eigenes Verhalten - Gebärden und Laute  2.2. Gruppenbedingtes Verhalten - Interaktionen und Ordnung der Pferde  2.3. Umgebungsbedingtes Verhalten - Selbstschutz und Anpassungsfähigkeit   3.   Veränderungen durch die Domestizierung  3.1. Einflüsse der Zucht auf das Verhalten  3.2. Einflüsse von Haltung und Nutzung auf das Verhalten  3.3. Vermeintlich untypisches Verhalten und Wesensveränderungen   4.   Beobachtung und Interpretation des Verhaltens einer zur Verfügung stehenden Pferdegruppe in ihrer Umgebung   5.   Gedankenaustausch über Szenarien, welche von den Teilnehmern erzählt werden können.       

Dozent: Walter Weber Mayr, http://walterwebermayr.com/

Zeiten: Samstag, 4. Mai 2019 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr - Ausklang beim gemeinsamen Abendessen 

Sonntag, 5. Mai 2019, 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr 

Kosten: 210 Euro

Kalte und warme Getränke sind inbegriffen, mittags gibt es einen Imbiss. Die Kosten für die abendliche Verpflegung am Samstag tragen die Teilnehmer selbst. Die Tage sind nicht einzeln buchbar.

Seminarort: Seminarzentrum für Tiergesundheit OWL, Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock. 

Anmeldung: Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen. Anmeldungen bitte bis zum 4. April 2019 an Ricarda Dill:ricarda.dill@seminarzentrum-tiergesundheit.de oder telefonisch: 05231-962946

„Macht's nach, aber macht's genau nach!“

Datum: 22.05.2019

Ort: Seminarzentrum

Apotheker Dr. Proeller, Inhaber der Gudjons Manufaktur, erklärt in einem kurzweiligen Vortrag, wie die homöopathischen Arzneien nach den Regeln Samuel Hahnemanns hergestellt werden.

Nur diese Art und Weise der Herstellung garantiert durchschlagende Wirkung.  

Der Vortrag richtet sich an Tierhalter und menschliche Patienten gleichermaßen.

  

Ort: CulturCafé, Detmold-Heiligenkirchen, Am Krugplatz 5, 32760 Detmold.   

Termin: Mittwoch, 22. Mai 2019, 18.00 bis 20.00 Uhr    

Der Vortrag ist kostenlos. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hufseminar mit Julia Schneider (NHC)

Datum: 03.10.2019

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock

"Ohne Huf kein Pferd" - diesen Spruch kennt jeder Reiter. Doch was wissen wir wirklich über den Aufbau und die Funktionsweise des Hufes? Woher kommen Hufprobleme und was kann man dagegen tun? Was ist bei der Hufpflege zu beachten? Barhuf oder Eisen? Hufpflegerin Julia Schneider wird uns in diesem Tagesseminar einen Überblick über Hufe, ihre Anatomie und Funktionsweise, häufige Hufprobleme und Formen der Hufbearbeitung geben. 

 

Themen des Seminars werden sein:

    1. Der Huf, sein Aufbau und seine Funktion - ein Überblick
    2. Merkmale des Mustanghufs und deren Bedeutung für die Hufbearbeitung
    3. Grundlagen der Beurteilung von Huf und Gang
    4. Häufige Hufprobleme - eine Blickschulung
    5. Hufbearbeitung am gesunden Huf

     

    Dozentin: Julia Schneider, Hufpflegerin nach Natural Hoofcare 

    Seminarzeiten: Donnerstag, 3.10. 2019 | 10.00 bis 17.00 Uhr

    Ort: Seminarzentrum für Tiergesundheit OWL

    Stiftung Hof Brechmann

    Paderborner Str. 36

    33758 Schloß Holte-Stukenbrock

     

    Kosten: 60 € p.P.

     

    Anmeldung: Anmeldeschluss: 3.9.2019

    Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

    Anmeldungen bitte an ricarda.dill@seminarzentrum-tiergesundheit.de