Aktuelles aus dem Blog

21.11.2017 12:25 von Ricarda Dill

Warum meine Pferde keine Leckerli bekommen

tl_files/Bilder/Seminarzentrum/Duibhin mit Walter 2017.jpgMeine Pferde bekommen keine Leckerli und werden auch nicht aus der Hand gefüttert. Hier erfahren Sie warum.

Weiterlesen …

02.02.2016 11:25 von Ricarda Dill

Alternative Medizin für Tiere erhalten

Die EU berät derzeit einen Entwurf für eine Tierarzneimittel-Verordnung (KOM (2014) 558). Diese Verordnung wird den Einsatz von Homöopathie und Naturheilkunde in der Tiermedizin erheblich erschweren. Unterstützen Sie daher die Online Petition der Kooperation der deutschen Tierheilpraktiker-Verbände e.V. und des ATG e.V.tl_files/Bilder/Seminarzentrum/Roehrchen2 200px.jpg

Weiterlesen …

Homöopathie bei Krankheiten des Bewegungsapparates? Aber natürlich! - mit THPin Sabine Müller

10.03.2018 - 11.03.2018

In der Behandlung von Krankheiten des Bewegungsapparats bei Hund und Pferd sind manuelle Therapien wie Physiotherapie, Chiropraktik und Osteopathie inzwischen fest etabliert und werden von Tierhaltern gerne in Anspruch genommen. Dabei ist das große Potential der Homöopathie auf diesem Gebiet etwas aus dem Blickfeld geraten.

 

tl_files/Bilder/Hunde/23.09.2010 058.jpg

 

Im Seminar „Homöopathie bei Krankheiten des Bewegungsapparates“ rufen wir uns die Möglichkeiten der Homöopathie in diesem Bereich in Erinnerung, denn nicht nur die Kombination von manuellen Therapien mit Homöopathie ist Erfolg versprechend, auch die Homöopathie als alleinige Therapieform erzielt erstaunliche Besserungen.

 

Wir beschäftigen uns mit den typischen Krankheiten des Bewegungsapparats bei Hunden und Pferden. In erster Linie sind dies akute Krankheiten wie Überbeanspruchungen, Verletzungen und Verletzungsfolgen und chronische Krankheiten wie anhaltende Entzündungsprozesse und Verschleißerscheinungen.

 

Wir üben die Diagnostik und Verschreibung anhand homöopathisch gelöster Fälle. Anschließend beurteilen wir die Reaktion auf die Arznei und den weiteren Fallverlauf.

 

Die Seminarteilnehmer sollten über homöopathisches Basiswissen verfügen und den Umgang mit  Repertorium und Materia Medica gewohnt sein. Ziel des Seminars ist es, das Potential einer homöopathischen Behandlung im Krankheitsfall besser einschätzen zu können und die Sicherheit zu gewinnen, Erkrankungen des Bewegungsapparats entweder allein oder in Kombination mit einer manuellen Therapie homöopathisch zu behandeln.

 

Das Seminar wird entsprechend der Interessengebiete der Teilnehmer|innen (Hund und/oder Pferd) inhaltlich ausgerichtet.

 

Dozentin:
THPin Sabine Müller www.gesundetiere.de betreibt seit über 15 Jahren eine Tierheilpraxis für klassische Tierhomöopathie in Jesteburg.

 

Veranstaltungsort:
Stiftung Hof Brechmann, Paderborner Str. 36, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

 

Termin:
Samstag, 10.03.2018, 10-18 Uhr
Sonntag, 11.03.2018, 9-16 Uhr

 

Teilnehmergebühr (inklusive Seminargetränke und Snacks): 210 €

 

Anmeldung:
Das Seminar ist ausgebucht - bei Interesse nehmen wir Sie gern auf die Warteliste.

Kristin.trede (at) seminarzentrum-tiergesundheit.de oder mobil 0173 93 26 972

Zurück